• Sie sind hier:
  • Startseite
Am Mittwoch, den 2. September 2015 wird der VI. Senat des Bundesfinanzhofs sich im Rahmen einer mündlichen Verhandlung (VI R 32/13 und VI R 33/13) damit auseinandersetzen, ob der Gesetzgeber von Verfassungs wegen verpflichtet ist, die gesamten Krankheitskosten bei der Ermäßigung der Einkommensteuer zu berücksichtigen. Nach aktueller Gesetzeslage ermäßigen Krankheitskosten als sog. außergewöhnliche Belastungen nur zum Teil die Einkommensteuer, da der Steuerpflichtige einen Teil der Kosten, die sog. zumutbare Belastung, selbst tragen muss.

mehr

Aktenzeichen Titel
V R 46/13 Vorsteuerabzug eines Generalmieters und steuerfreie Entschädigung für die Ablösung einer Mietgarantie
VI R 68/14 Außergewöhnliche Belastungen im Fall wissenschaftlich nicht anerkannter Behandlungsmethoden

Entscheidungen online

Nutzen Sie unsere Suchfunktion, um die Entscheidungen des Bundesfinanzhofs online zu recherchieren.

Zur Recherche

Videos des Bundesfinanzhofs

Kurzvideo des Bundesfinazhofs

Eine fünfminütige Langversion finden Sie in der Mediathek.

Zum Kurzvideo